Krankenhausseelsorge

...ich war krank und ihr habt mich besucht... (Mt. 25,36)

Seelsorge ist die Muttersprache der Kirche. Vor allem jener Kirche, die ihren Auftrag ernst nimmt. Krankheit kann individuell sowie systemisch Menschen in tiefe Krisen stürzen und große Fragezeichen errichten. Treppen des Lebens führen auf und ab. Manchen ist der Aufstieg aus dem Verließ einer Erkrankung geschenkt, andere müssen die letzte Treppe gehen. Krankenhausseelsorge versteht sich als Begleitung beim Treppensteigen. Hinauf und hinunter.

Krankenhausseelsorge wird damit zum Ausdruck einer mitgehenden Kirche. Und damit ist sie auf dem Weg ihres Herrn, der selber zu den Menschen ging.
Krankenhausseelsorge wird von hauptamtlichen sowie ehrenamtlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen ausgeübt. In Zusammenarbeit mit der röm. katholischen Diözese Oberösterreich wird jährlich ein Ausbildungslehrgang für ehrenamtliche evangelische Krankenhaus-Seelsorger*innen angeboten (Beginn im Herbst). Bei Fragen und Interesse wenden Sie sich an uns.

Krankenhausseelsorge Salzkammergut


Kontakt: 
Oberkirchenrätin i.R. Dr. Hannelore Reiner
4840 Vöcklabruck, Dr.-Wilhelm-Bock-Straße 1
+43 699 188 77 439 oder h.reiner@asak.at